Ausgabe 7, Mai 2019

Der digitale Wandel macht auch vor der Arztpraxis nicht halt. Ob dieser jedoch von den Ärzten in allen Bereichen gewünscht ist, bleibt die Frage. So können sich laut einer Umfrage des DeutschenArztPortals viele Ärzte eine Verordnung von Gesundheits-Apps nicht vorstellen. Ebenso stößt die Vorstellung, Arzneimittel auf einem E-Rezept zu verordnen, bei den Ärzten (noch) auf wenig Gegenliebe. Außerdem geht es in dieser Ausgabe um die Zwickmühle, in der sich die Ärzte bei der Verordnung befinden: Auf der einen Seite fordern die KVen seit kurzem verstärkt Wirkstoffverordnungen, die auf der anderen Seite von den Arztsoftwaresystemen meist gar nicht zu bewerkstelligen sind.

Anzeige